Wie funktioniert Vermögensberatung, welche Aspekte berücksichtigt Vermögensberatung?


Vor der Überlegung in welche Anlageform investiert werden soll, ist es für die Vermögensberatung wichtig zu überlegen wie lange soll investiert werden.

Wann Sie Ihr Geld benötigen entscheidet über die Anlageform in der Vermögensberatung. Für den nächsten Urlaub in Aktienfonds zu investieren ist riskant. Die Altersvorsorge über Staatsanleihen zu lösen ist zu renditearm und über die langfristig mögliche Inflation risikoreich. Den für Sie passenden Mix zu finden ist Aufgabe der Vermögensberatung.

In der Vermögensberatung gilt der Grundsatz, der auch bei der Altersvorsorge wichtig ist:

Es gibt in der Vermögensberatung nur zwei Arten Geld anzulegen: Investieren oder verleihen

Geld Verleihen, welche Vor- und Nachteile hat das für Ihre Vermögensberatung?

– wenn Sie Geld verleihen, erhalten Sie einen Schuldschein. Unabhängig davon, ob es sich um ein Sparbuch, einen Pfandbrief, eine Unternehmens- oder Staatsanleihe, Rentenfonds, Kommunal- oder Bundesobligationen handelt in die sich sich entscheiden im Rahmen der Vermögensberatung anzulegen. Der Schuldner garantiert die Zinszahlung und die Rückzahlung Ihres Geldes am Ende.

– In der Vermögensberatung besprechen wir folgende Risiken:

1. Ausfall des Schuldners: Der Staat, das Unternehmen, dem Sie Geld geliehen haben, kann es Ihnen nicht zurückzahlen. Siehe Griechenland, Island oder in der Vergangenheit: Argentinien. Natürlich ein Horrorszenario in der Vermögensberatung.

2. Zinsänderung: Wenn die Zinsen steigen sinkt der Wert Ihres Schuldscheines wenn die Zinsen sinken steigt der Wert Ihres Schuldscheines. Sie machen also Verluste. Auch keine schöne Vorstellung im Rahmen der Vermögensberatung.

3. Inflation: Was nutzt Ihnen die garantierte Auszahlung, wenn das Geld nichts mehr wert ist? Gerade in Deutschland sollten wir uns, nach zwei Währungsreformen in den letzten 100 Jahren, bewußt sein, dass Geld nicht gleichbedeutend mit Kaufkraft ist. 100 Millionen Mark von 1923 sind heute mit etwas Glück bei Ebay 3 Euro wert.Sicher das schlimmste Szenario in der Vermögensberatung.

Für eine Laufzeit von 5 – 10 Jahren kann man einigermaßen absehen, wie sich Schuldner, Zinsen und Inflation entwickeln. Gleichzeitig sind die Schwankungen in Aktienfonds teilweise stark. Für diese Laufzeiten ist also im Rahmen der Vermögensberatung eine Anlage in Schuldscheine, zum Beispiel Rentenfonds sinnvoll.

Geld investieren, welche Vor- und Nachteile hat das für Ihre Vermögensberatung?

– Bei der Investition von Geld in Unternehmen (Aktien), Antiquitäten, Gold, Immobilien, Oldtimer, etc. weiß man zum Zeitpunkt des Kaufs nicht zu welchem Preis die Investition wieder verkauft werden kann. Man kann immer nur hoffen, dass der zu erzielende Preis dann höher ist. Ziel der Vermögensberatung ist natürlich eine Wertsteigerung.

– Historisch betrachtet hat die Investition in Unternehmen (Aktienfonds) 2 – 2,5% (je nach Land) mehr Rendite gebracht als die Anlage in Schuldscheinen. Bei einem Durchschnittszinssatz für Schuldscheine von z.B. 5 % also 7,5 %. Bei einer für die Altersvorsorge üblichen Anlagedauer von 30 Jahren werden aus 10.000 Euro bei 5 % Rendite 43.219 Euro, bei 7,5 % Rendite 87.549 Euro. Dies entspricht einem 103 % besseren Ergebnis. Bei einer regelmäßigen Sparrate von 100 Euro ist der Unterschied immerhin noch 61 %. Sicher ein interessanter Aspekt für Ihre Vermögensberatung.

– Die Investition in Sachwerte bringt für Ihre Vermögensberatung einen gewissen Inflationsschutz mit.

Für eine Laufzeit von 15 Jahren und mehr ist die Prognose für Inflation, Schuldner und Zinsen praktisch unmöglich. Gleichzeitig ist das Verlustrisiko für Aktienfonds durch die lange Laufzeit deutlich reduziert. Durch die historische Überrendite erhält man eine angemessene Gesamtrendite. Diese Aspekte zu kombinieren ist die Hauptarbeit in der Vermögensberatung.

Wichtig! Historische Zahlen sind keine Gewähr für die Zukunft. Zukunft ist ungewiss, auch in der Vermögensberatung. Wenn man die Letzten 100 Jahre in Deutschland zu Grunde legt, wäre nach 1923 und 1947 längst mal wieder Zeit für eine Hyperinflation…

Eine Übersicht über die Möglichkeiten der Kapitalanlage als Mindmap finden Sie hier.

Idealweise mischen Sie beide Anlageformen in Ihrer Vermögensberatung nach Ihrem persönlichen Risikoprofil und Ihrer geplanten Anlagedauer. Zusätzlich können Sie staatliche Förderung über Riester oder Rürup Rente nutzen. So erstellen Sie die für Sie ideale Struktur Ihrer Altersvorsorge.

Dabei berate ich Sie gerne – Ihre Vermögensberatung in Köln. Rufen Sie an: 0221-5341701.