Finanzberatung – die Regeln


Als unabhängiger Finanzberater arbeite ich in Köln nach folgenden Regeln:

1. Als Finanzberater arbeite ich mit meinen Mandanten auf der Basis von hohen ethischen Grundsätzen zusammen. Das Vertrauen und die Reputation der Mandanten ist wesentlich.
2. Als Unabhängiger greife ich für die Umsetzung der Finanzberatung auf den deutschen und Teile des europäischen Finanzmarktes zu. Es gibt keine Konzernpräferenz. Es steht immer die Leistungsfähigkeit des Angebots im Vordergrund. Alle Serviceversicherer, die mit unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklern zusammenarbeiten, stehen zu Ihrer Verfügung (ca. 95 % des Gesamtmarktes).
3. Die Erstberatung ist kostenfrei. Die Umsetzung wird in der Regel nicht von Ihnen sondern von den jeweiligen Produktpartnern honoriert.
4. Der Versicherungsmakler vermittelt nicht zwischen den Parteien sondern ist ausschließlich auf Seiten des Kunden, den er vertritt, tätig. Das Honorar zahlt dagegen der Versicherer.
5. Ich bin kein Handelsvertreter (z.B. Allianz) sondern unabhängiger Finanzberater und Versicherungsmakler und bin dadurch nicht einem Produktanbieter sondern meinen Kunden verpflichtet.
5a. Laut den gesetzlichen Regelungen – die auch von den Gerichten entsprechend beschieden werden – ist der Handelsvertreter dem Unternehmen bei dem er unter Vertrag ist verpflichtet (§84 ff. HGB), der Versicherungsmakler dem Mandanten den er berät (§34c, §652 ff. BGB u. §93 ff. HGB). Eine Bewertung dieser Situation überlassen wir dem geneigten Leser.
6. 100 % Zentrierung auf Ihre Bedürfnisse in der Finanzberatung!